fussballSV Wormersdorf - SC Altendorf-Ersdorf = 2:4 (1:2)

Bittere, unglückliche Niederlage im Derby

 

 

 

 

 

Im ausverkauften Tomburg-Stadion sahen die zahlreichen Schlachtenbummler eine unterhaltsame Partie. Zunächst gingen die Gäste in der 17. Minute mit 0:1 in Front. Drei Minuten später erhöhten sie sogar auf 0:2 (20.). Wer sich nun aber auf ein Ahl-Ersch-Schützenfest freute, wurde enttäuscht. Die Tomburg-Truppe, wie zuletzt personell ziemlich gebeutelt, kämpfte sich in die Partie zurück. Marius Spillmann mit einem Superkopfball aus 15 Metern in den Winkel und es stand 1:2. Bis zum Pausentee gab es keine weiteren großen Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Die Tomburg-Elf kam mit sehr viel Mut und Elan aus der Kabine. Derr Druck auf die Gäste wurde stärker und Ole Els konnte in der 55. Minute ebenfalls per Kopf zum 2:2 ausgleichen. Wormersdorf behielt ihren Offensivdrang und lief dadurch unweigerlich auch in Konter. Trotz höherem Wormerdorfer Ballbesitz in Halbzeit 2, trafen die Gäste noch zweimal. 75. zum 2:3 und 87. zum 2:4.

 

Fazit: Dumme Gegentore gefangen. Ein Remis hätte dem Spielverlauf besser gestanden.

Es spielten: Zimmer, Langanki, Kramp (74. Leicher), Els, Strifler, Steffens (C), Steinbüchel, Bures, Heinrichs, Weiß (60. Jayaratne), M. Spillmann

 

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020