fussballVfL Meckenheim - SV Wormersdorf II = 7:0 (2:0)

Heftige Niederlage beim Primus

 

 

 

 

Ziemlich unter die Räder gekommen ist die Zweite beim souveränen Tabellenführer der C 3. Bereits der erste Angriff der Hausherren war erfolgreich - 1:0 (1.). Dieser Schock wurde zunächst gut weggesteckt und man setzte Nagelstiche in der Offensive. In der 25. Minute hatte Sven Reimer eine Riesenmöglichkeit zum Ausgleich. Der Meckenheimer Keeper konnte dies aber verhindern. Per Foulelfmeter erhöhten die Gastgeber zum 2:0 (28.). Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Reimer seine zweite Großchance - wieder nix (43.)

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Meckenheim erneut durch Foulelfmeter auf 3:0 (53.). Die Wormersdorfer ergaben sich nun in ihr Schicksal. Die weiteren Treffer fielen in der 60., 67.,73. und 75. Minute. In der 80. sah zudem Phillip Bogapov noch gelb-roten Karton.

Fazit: Hätte, hätte ... Fahrradkette. Wie wäre das Spiel verlaufen, wenn Sven seine Chancen hätte nutzen können. Beim bärenstarken Tabellenführer kann man verlieren, auch wenn es diesmal helftig war. Drei Foulelfmeter gegen Wormersdorf!

Es spielten: Breitkopf (C), Bogapov, Fiebach, P. Reimer, D. Wenn, Küpper, Müller (76. C. Wenn), Terrefe, Saracino, Kretschmer, S. Reimer

 

(Bericht: A. Steffens)

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020