pokalSV Wormersdorf (Kreisliga B) - FC BW Friesdorf (Mittelrheinliga) = 0:3 (0:3)

Megastarke Leistung gegen den vier Spielklassen höher spielenden Gast

 

 

 

 

 

Drei Tage nach der spielerisch überschaubaren Leistung beim Meisterschaftsauftakt traf man auf den FC BW Friesdorf aus der Verbandsliga (5.Liga), die sich diese Saison mit dem Bonner SC in der Meisterschaft messen müssen.

Ziel war es Spaß in dieser Begegnung zu haben und eine wahrscheinliche Niederlage nicht allzu hoch ausfallen zu lassen. So gesehen war es nicht die wichtigste Partie der Saison, aber dennoch ein "Spiel des Jahrzehnts", da man sehr selten auf einen Verbandsligisten in einem Pflichtspiel trifft.

 

Die Wormersdorfer lieferten über die gesamte Spielzeit eine Spitzenleistung ab. Alle Mannschaftsteile stellten sich in den Dienst des Teams und kämpften bis zur letzten Sekunde. Dennoch ging der Gast in der 13. Minute mit 0:1 in Führung. Wormersdorf hatte bis dahin aber schon drei Torchancen gehabt. Friesdorf trat mit dem ersten Torabschluss. Es war maximal ein Einklassenunterschied zu erkennen (d.h. man sah nicht, dass Friesdorf vier Klassen höher zu Hause ist). Nachdem Wormersdorf immer wieder Nadelstiche setzte, aber am Friesdorfer Torwart oder an sich selbst scheiterten, trafen die Gäste in der 44. und 45. Minute zum Halbzeitstand. Chancenverhältnis 6:3 für Wormersdorf.

Gleiches Bild in Durchgang zwei. Wormersdorf kämpfte wie die Löwen und hatten in der 73. Minute dann noch eine Riesenchance per Foulelfmeter. Leider scheiterte David Spillmann mit seinem Versuch.

Fazit: Zweite Halbzeit ein Unentschieden erreicht. Chapeau !

Es spielten: Fussel, Strifler, Els, Garcia Floriano (59.Kremmel), Bures (C), Kramp, Weiß, Steffens, Heinrichs (59. Zimmermann), Glebe (59. D. Spillmann), Heltzel

 

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020